Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Davisson, Walther

Davisson, Walther. Prof. Geiger. Musikpädagoge. Dirigent. * 15.12.1885 Ffm., † 18.7.1973 Bad Homburg v. d. H.
Schüler des Wöhler-Realgymnasiums. Von 1900 bis 1906 Ausbildung als Geiger bei Naret-Koning und Rebner am Hoch’schen Konservatorium. Von 1906 bis 1913 zweiter Geiger beim Rebner-Quartett. Von 1908 bis 1918 Lehrer an Dr. Hoch’s Konservatorium. Leiter der Violinklasse. Von 1918 bis 1942 Lehrer am Leipziger Konservatorium (seit 1941: Staatliche Hochschule für Musik), das er von 1924 bis 1932 als stellvertretender Direktor, von 1932 bis 1942 als Direktor leitete. 1950 kehrte D. als Künstlerischer Leiter der Musikhochschule nach Ffm. zurück. Sein Verdienst ist der Wiederaufbau der Ausbildungsklassen und der Orchesterschule sowie die Wiedereröffnung des Hoch’schen Konservatoriums als Vorklasse für die Hochschule (1951). Daneben leitete er die Violinklasse und die Orchesterschule, mit deren Orchester er bemerkenswerte Leistungen vollbrachte. Nach seiner Pensionierung als Künstlerischer Leiter (1954) blieb D. weiterhin als Lehrer an der Hochschule tätig. Als Dirigent wirkte er auch beim HR und beim „Museum“.
Veröffentlichte Violinstudien und Werke der älteren Violinliteratur.
1955 Großes Bundesverdienstkreuz.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 146, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Riemann Musiklexikon. 12. Aufl. Hg. v. Willibald Gurlitt, Hans Heinrich Eggebrecht u. Carl Dahlhaus. 3 Bde. u. 2 Ergänzungsbde. Mainz 1959-75.Riemann: Musik, Personenteil A-K (1959), S. 374.
Literatur:
                        
Cahn, Peter: Das Hoch’sche Konservatorium in Ffm. 1878-1978. Ffm. 1979.Cahn: Hoch’sches Konservatorium 1979, S. 105, 177, 179f., 195, 228, 332-335, 370 Anm. 315.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/3.426.

GND: 116041021 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Davisson, Walther. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1987

Stand des Artikels: 1.10.1987