Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Dietz, Johann Friedrich Wilhelm

Dietz, Johann Friedrich Wilhelm. Hessen-Darmstädtischer Hofarzt. Dr. med. Arzt und Geburtshelfer. * 21.8.1735 Darmstadt, † 20.1.1805 Ffm.
Sohn des Hochfürstlich Hessen-Darmstädtischen Superintendenten und Ersten Hofpredigers Magister Johann Hektor D. (1704-1780). Vater von Johann Nikolaus Hektor D.
Von 1753 bis 1757 Studium der Medizin in Göttingen. Seit 1757 praktischer Arzt in Ffm. Dann ergänzendes zweijähriges Studium der Geburtshilfe in Straßburg und Paris. Von 1766 bis 1803 Stadtgeburtshelfer in Ffm. Im November 1772, nach Senckenbergs Tod, zum Mitglied des Sanitätsamts als Physicus extraordinarius und zum Administrator des Stifts (bis 1804) erwählt. Seit 1781 Physicus ordinarius. Mehrfach Pfleger des Armen-, Waisen- und Arbeitshauses und des Almosen-Kastenamts. Gesuchter Frauen- und Kinderarzt.
Theater- und Musikfreund. Während seines Ffter Aufenthalts 1790 war Mozart regelmäßig im Hause D. auf der Zeil zu Gast und musizierte dort. Dass D. dem geselligen Leben so sehr zugetan war, stieß auf heftige Kritik. Der coburgische Staatsminister Moritz August von Thümmel z. B. gibt in seiner „Reise in die mittäglichen Provinzen von Frankreich im Jahre 1785-86“ eine sehr boshafte Schilderung D.ens.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 159, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Kallmorgen, Wilhelm: Siebenhundert Jahre Heilkunde in Ffm. Ffm. 1936. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Ffm. XI).Kallmorgen, S. 246. | Stricker, Wilhelm: Die Geschichte der Heilkunde und der verwandten Wissenschaften in der Stadt Ffm. Ffm. 1847.Stricker, S. 263.
Literatur:
                        
Dietz, Alexander: Der Superintendent und erste Hofprediger Magister Johannes Hektor Dietz, seine Vorfahren und Nachkommen. Ein Familienbuch. Ffm. 1889.Dietz: Johannes Hektor Dietz 1889, S. 104-116.

GND: 121572854 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Dietz, Johann Friedrich Wilhelm. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2019

Stand des Artikels: 20.11.1987