Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Borcht, Hendrik van der, gen. d. J.

Borcht, Hendrik (auch: Heinrich) van der, gen. d. J. Maler und Radierer. ~ 8.3.1614 Frankenthal, † spätestens 1676 Antwerpen.
Sohn von Hendrik van der B. d. Ä. und dessen Ehefrau Dina, geb. van Couwenberghe (auch: van Couwenburg; ?-1663).
Schüler seines Vaters. Jugend in Ffm. (1627-36). B. trat dann in die Dienste des Kunstsammlers Thomas Howard, Earl of Arundel (1585-1646), mit dem er u. a. Italien bereiste und dessen Sammlung er später verwaltete.
Die Arbeiten von Hendrik van der B. d. Ä. und von seinem Sohn Hendrik van der B. d. J. lassen sich nur schwer voneinander unterscheiden. Zu ihren Werken zählen zahlreiche Stiche, aber nur wenige Gemälde.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 92, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Gwinner, Philipp Friedrich: Kunst und Künstler in Ffm. vom 13. Jahrhundert bis zur Eröffnung des Städel’schen Kunstinstituts. Ffm. 1862. Ergänzungsbd. Ffm. 1867.Gwinner, S. 119-121.

GND: 130840025 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Borcht, Hendrik van der, gen. d. J. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2537

Stand des Artikels: 6.4.1987