Hoffmann, Philipp Jakob

Hoffmann, Philipp Jakob. Architekt. Bauinspektor. * 9.12.1778 Ffm., † 8.10.1834 Ffm.
Sohn eines Schreiners. Vater von Heinrich H.
Schüler des Ffter Gymnasiums. Ausbildung an den Bauakademien in Wien und Dresden, dann als Adlatus von Salins und Georg Hess in Ffm. Landvermesser in städtischen Diensten. Auf Anregung Dalbergs Leiter und Lehrer an einer Architektenschule. Daneben als Architekt mit Privatbauten befasst. Seit 1811 städtischer Chaussee-, Weg- und Brückenbauinspektor. Seit 1829 wurde unter der Leitung und nach der Planung von H. die erste moderne Wasserleitung in Ffm. gebaut.
Bauten in Ffm.: Landhaus Zickwolff an der Offenbacher Landstraße 8/Ecke Wendels- und Hühnerweg (später Hühnerweg 20; 1808), Landhaus von Groote, die spätere Villa Lukacsich-Villani, auf dem Mühlberg (1810), Bankhaus Rothschild an der Bornheimer Pforte, der erste jüdische Geschäftsbau außerhalb des Ghettos (1809/10), sowie Wohn- und Geschäftshäuser in der Töngesgasse, im Fischerfeld, in der Neuen Mainzer Straße, in der Großen Gallusstraße 16 (um 1810; seit 1824 Stammsitz des Bankhauses Grunelius & Co.) und 18/Ecke Neue Mainzer Straße 42-44 (um 1810; seit 1826 Stammsitz des Bankhauses Metzler), am Untermainkai u. a.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 344f., verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 112.
Literatur:
                        
Hoffmann, Heinrich: Lebenserinnerungen. Von den Urenkeln (...) autorisierter Neudruck, erg. und überarb. nach dem Originalmanuskript, hg. v. G. H. Herzog und Helmut Siefert (...). Ffm. 1985.Hoffmann: Lebenserinnerungen 1985; vgl. auch Ausgabe von 1926, S. 11ff., 211. | Ohmeis, Stefan: Einblicke. Geschichte und Geschichten über das Bankhaus Metzler und die Familie von Metzler in Ffm. Hg.: B. Metzler seel. Sohn & Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien, Ffm. 2., aktualisierte Aufl. Ffm. 2009.Ohmeis: Metzler 2009, S. 154. | Rödel, Volker: Ingenieurbaukunst in Ffm. 1806-1914. Ffm. 1983. (Ffm. – Beiträge zur Stadtentwicklung).Rödel: Ing. 1983, S. 13, 78, 84, 85. | Vogt, Günther: Ffter Bürgerhäuser des 19. Jahrhunderts. Ein Stadtbild des Klassizismus. Ffm. [1970]. (Eine Dokumentation des Kuratoriums Kulturelles Fft.).Vogt: Bürgerhäuser 1970, bes. S. 68-70.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/10.072.

GND: 13759965X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Hoffmann, Philipp Jakob. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/2766

Stand des Artikels: 16.8.1989