Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Huch, Ricarda

Goethepreisträgerin 1931.

Huch, Ricarda Octavia. Psd.: Richard Hugo. Dr. phil. Dr. phil. h. c. Schriftstellerin. Historikerin. * 18.7.1864 Braunschweig, † 17.11.1947 (Kronberg-)Schönberg/Taunus, begraben in Ffm.
1931 Goethepreis der Stadt Ffm., der damit erstmals – im Jahr des 200. Geburtstags von Goethes Mutter – an eine Frau verliehen wurde.
1947 wollte H. von Jena zu ihrer Tochter nach Ffm. übersiedeln und wohnte deshalb vorübergehend im Gästehaus der Stadt Ffm. in Schönberg im Taunus, wo sie starb. Totenmaske (von Richard Martin Werner; davon zwei Gipsabgüsse im Deutschen Literaturarchiv Marbach). Ehrengrabstätte auf dem Ffter Hauptfriedhof (Gewann II 204).
Ricarda-H.-Straße am Dornbusch und im weiteren Verlauf in Ginnheim.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 358, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Rüdiger Frommholz in: NDB 9 (1972), S. 705-708.
Literatur:
                        
Bromberger, Barbara/Mausbach, Katja: Frauen und Fft. Spuren vergessener Geschichte. An Stelle eines Vorwortes: Ulrike Holler. 2., erw. Aufl. Ffm. 1997.Bromberger/Mausbach: Frauen u. Fft. 1997, S. 110-113. | Emrich, Willi: Die Träger des Goethepreises der Stadt Ffm. von 1927 bis 1961. Ffm. 1963.Emrich: Goethepreis 1963, S. 78-84. | Friedrichs, Elisabeth: Die deutschsprachigen Schriftstellerinnen des 18. und 19. Jahrhunderts. Ein Lexikon. Stuttgart 1981. (Repertorien zur deutschen Literaturgeschichte, Bd. 9).Friedrichs: Schriftstellerinnen 1981, S. 141. | Gazzetti, Maria (Hg.): Fft. Literarische Spaziergänge. Mit (...) einer literarischen Spurensuche von Renate Chotjewitz Häfner. Ffm. 2005. (Fischer Taschenbuch 16935).Gazzetti (Hg.): Lit. Spaziergänge 2005, S. 78. | Kasper, Birgit/Schubert, Steffi: Nach Frauen benannt. 127 Straßen in Ffm. Hg. v. Frauenreferat der Stadt Ffm. Ffm. 2013.Kasper/Schubert: Nach Frauen benannt 2013, S. 108f. | Lemke, Katrin: Ricarda Huch. Die Summe des Ganzen. Leben und Werk. Weimar 2014.Lemke: Ricarda Huch 2014. | Schiedermair, Ulrike/Setzepfandt, Christian: Die Wiese auf dem Ffter Hauptfriedhof. Neujahrsgruß 2018 (...). Ffm. [Copyright 2017].Schiedermair/Setzepfandt: Die Wiese auf dem Ffter Hauptfriedhof 2018, S. 18-21. | Seng, Joachim: Goethe-Enthusiasmus und Bürgersinn. Das Freie Deutsche Hochstift – Ffter Goethe-Museum 1881-1960. Göttingen 2009.Seng: Freies Deutsches Hochstift 2009, S. 321, 323, 370, 420, 424, 468, 480.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/750.

GND: 118554190 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
© 2024 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Huch, Ricarda. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2795

Stand des Artikels: 26.3.1990