Askenasy, Alexander

Askenasy, Alexander. Ingenieur. Schriftsteller und Mundartforscher. * 21.11.1843 Brest-Litowsk, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 27.11.1924 Ffm.
A. ließ sich 1873 als Ingenieur in Ffm. nieder. Er schloss sich Paul Wallot an, mit dem er einen preisgekrönten Entwurf für die Obermainbrücke vorlegte. Verdienste um das Ffter Ausstellungswesen. 1881 organisierte A. die Allgemeine Deutsche Patent- und Musterschutz-Ausstellung in Ffm., und 1891 war er an der Realisierung der Internationalen Elektrotechnischen Ausstellung in Ffm. beteiligt.
Gewerke (Anteilseigner) und Mitglied im Grubenvorstand der zusammen mit Ludwig Baist u. a. errichteten Gewerkschaft „Vereinigte Stockheimer Steinkohlenwerke“ von deren Gründung 1883 bis zur Auflösung durch Verkauf der Gruben 1905.
Tätigkeit als Schriftsteller, u. a. Mitarbeit an den Werken „ Ffm. und seine Bauten“ (1886) und „Ffm. 1886-1910. Ein Führer durch seine Bauten“ (1910). Bekannt durch seine Mundartforschungen, verfasste u. a. „Die Ffter Mundart und ihre Literatur“ (1904).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 32, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/11.590. | Frdl. Mitteilungen an d. Verf.Mitteilungen von Berthold Schwämmlein, Stockheim, aufgrund von Recherchen im Staatsarchiv Bamberg, 11.12.2019.

GND: 120894572 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

© 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Askenasy, Alexander. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/670

Stand des Artikels: 18.7.1986