Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Authaeus, Philipp Ludwig

Authaeus, Philipp Ludwig. Dr. jur. Historiker. ~ 11.2.1621 Ffm., † 11.12.1684 Ffm.
Sohn von Jost A. und dessen zweiter Ehefrau Lucia, geb. Mohr. Bruder von Hermann Adolf A.
Studium der Rechte. Nach seiner Promotion in Straßburg 1654 hielt sich A. weiter dort auf und erteilte Collegia privata als Repetitor für Jurastudenten. Lebte dann für einige Jahre in Hansestädten, um dort zur Vorbereitung für ein öffentliches Amt in Kanzleien zu arbeiten. Bewarb sich mehrfach erfolglos um Anstellungen in seiner Vaterstadt Ffm., so 1658 als Ratsschreiber, 1663 und 1671 als Registrator.
Ausgedehnte schriftstellerische Tätigkeit auf den Gebieten der Rechts- und der Staatskunde, der Astronomie und der Geschichte. Verfasser eines „Chronicon Francofordiense“.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 34, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Richel, Arthur: Katalog der Abteilung Fft. [der Ffter Stadtbibliothek]. Bd. 2: Literatur zur Familien- und Personengeschichte. Ffm. 1929.Richel, S. 17.
Literatur:
                        
Jung, Rudolf: Das Ffter Stadtarchiv. Seine Bestände und seine Geschichte. Ffm. 1909. (Personen- und Sachindex im ISG vorhanden.)Jung: Stadtarchiv 1909, S. 269-271.

GND: 124292887 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Authaeus, Philipp Ludwig. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/689

Stand des Artikels: 18.7.1986