Sutter-Kottlar, Beatrice

Sutter-Kottlar (auch: Lauer-Kottlar), Beatrice. Opernsängerin. * 6.1.1883 Czernowitz/Bukowina, † 15.3.1935 (Schliengen-)Liel/Baden.
Verheiratet in zweiter Ehe (seit 1924) mit Otto Ernst Sutter.
Gesangunterricht bei Mathilde Marchesi. Erste Engagements in Straßburg (1907-10) und Karlsruhe (1910-16). Von 1916 bis zu ihrem Bühnenabschied im März 1932 gehörte die hochdramatische Sopranistin der Ffter Oper an. Zu den Rollen der ausdrucksstarken Sängerin zählten die schweren Wagner-Partien Brünnhilde, Isolde, Venus und Senta, die Leonore in „Fidelio“, die Marschallin im „Rosenkavalier“, die Ariadne und die Elektra sowie eine Reihe von Partien der großen Mozart- und Verdi-Opern. Auch in zeitgenössischen Werken trat sie auf, u. a. als Marie in Alban Bergs „Wozzeck“ und als Küsterin in Leoš Janáčeks „Jenufa“. S.-K. wirkte neben ihrer Bühnentätigkeit als Gesangspädagogin. Nach dem Ende ihrer Bühnenlaufbahn ließ sie sich in Liel im Markgräflerland nieder.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 456f., verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Martini, Joachim Carlos: Musik als Form geistigen Widerstandes. Jüdische Musikerinnen und Musiker 1933-1945. Das Beispiel Ffm. 2 Bde. Ffm. 2010.Martini, Bd. 1, S. 290.
Literatur:
                        
Lübbecke, Fried: Der Muschelsaal. Ffm. 1960.Lübbecke: Muschelsaal 1960, S. 437-442. | Mohr, Albert Richard: Das Ffter Opernhaus 1880-1980. Ein Beitrag zur Ffter Theatergeschichte. Ffm. [Copyright 1980].Mohr: Opernhaus 1980, S. 219.
Quellen: ISG, Personalakten der Stadtverwaltung (Best. A.11.02), ab ca. 1900.ISG, PA 40.657. | ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.472.

GND: 133673863 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Sutter-Kottlar, Beatrice. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1396

Stand des Artikels: 20.9.1995