Thorvaldsen, Bertel

Thorvaldsen (deutsche Schreibweise: Thorwaldsen), Bertel. Bildhauer. * 13.11.1768 Kopenhagen, † 24.3.1844 Kopenhagen.
T., einer der wichtigsten Vertreter des Hochklassizismus, erhielt im Mai 1813 den Auftrag, drei Marmorreliefs für ein Denkmal des früh verstorbenen Johann Philipp Bethmann-Hollweg (1791-1812) anzufertigen. Die Verhandlungen mit T. im Namen der Familie und insbesondere der Mutter Susanna Elisabeth Bethmann-Hollweg führte Johann Philipps Erzieher, der Pädagoge Carl Ritter. 1816 beendete T. die Marmortafeln. Sie wurden jedoch erst zwischen 1830 und 1832 in der Gruft der Familien von Bethmann und Bethmann-Hollweg auf dem neuen Ffter Hauptfriedhof angebracht. 1977 wurden die Originale aus konservatorischen Gründen ins Liebieghaus verbracht und in der Gruft durch Kopien ersetzt.
1855 erwarb Moritz von Bethmann in Kopenhagen einen Gipsabguss von T.s berühmtem „Alexanderfries“ (1812). Der 38 Meter lange Abguss wurde im „Ariadneum“, Bethmanns 1856 eingeweihtem privatem Kunsttempel an seinem Landhaus in der Friedberger Landstraße, ausgestellt. 1943 wurde dort der größte Teil des Frieses bei einem Luftangriff zerstört. Die erhaltenen Teile (knapp zehn Meter) befinden sich seit 1983 im Liebieghaus.
T.straße und T.platz in Sachsenhausen.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 476, verfasst von: Reinhard Frost.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Thieme, Ulrich/Becker, Felix: Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler von der Antike bis zur Gegenwart. 37 Bde. Leipzig 1907-50.Thieme/Becker 33 (1939), S. 94-100.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/477.

GND: 118622323 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Frost, Reinhard: Thorvaldsen, Bertel. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1490

Stand des Artikels: 1.5.1995