Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Cornelius, Hans

Cornelius, Johannes Wilhelm, gen. Hans. Prof. Dr. phil. Philosoph. * 27.9.1863 München, † 23.8.1947 Gräfelfing bei München.
Neffe des Malers Peter Joseph (von) C.
Seit 1910 lehrte C. Philosophie an der Ffter Akademie für Sozial- und Handelswissenschaften. 1914 wurde er der erste Ordinarius für Philosophie an der neu gegründeten Ffter Universität. Lehrer von Adorno, Horkheimer und Löwenthal. 1937 als „jüdisch versippt“ entlassen.
Verfasser zahlreicher Schriften zur Philosophie, Psychologie und Kunst, darunter „Psychologie als Erfahrungswissenschaft“ (1897), „Einleitung in die Philosophie“ (1901), „Kunstpädagogik“ (1920) und „Kommentar zu Kants Kritik der reinen Vernunft“ (1926).

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 136, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Bergmann, E. (Hg.): Ffter Gelehrten-Handbuch. Ffm. [1930].Bergmann: Ffter Gelehrten-Hdb. 1930, S. 34/36. | Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Hedwig Cornelius in: NDB 3 (1957), S. 362-366.
Literatur:
                        
Heuer, Renate/Wolf, Siegbert (Hg.): Die Juden der Ffter Universität. Mit einem Vorw. v. Notker Hammerstein. Unter Mitarbeit von Holger Kiehnel u. Barbara Seib. Ffm./New York 1997. (Campus Judaica 6).Heuer/Wolf (Hg.): Juden d. Ffter Univ. 1997, S. 440f. | Reijen, Willem van/Schmid Noerr, Gunzelin (Hg.): Grand Hotel Abgrund. Eine Photobiographie der kritischen Theorie. Hamburg 1988.Reijen/Schmid Noerr (Hg.): Grand Hotel Abgrund 1988, S. 40f.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/2.740.

GND: 11667993X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Cornelius, Hans. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1962

Stand des Artikels: 10.9.1987