Bary, Anton de

Bary, Heinrich Anton de. Prof. Dr. med. Dr. phil. h. c. Arzt und Botaniker. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 26.1.1831 Ffm., Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 19.1.1888 Straßburg.
Sohn von August Theodor de B. und dessen Ehefrau Caroline Emilie, geb. Meyer (1805-1887). Bruder von Johann Jakob de B.
Ließ sich als praktischer Arzt in Ffm. nieder, wo er erste botanische Studien bei der SNG machte. Widmete sich dann vollends dem Studium der Botanik und wurde durch seine Forschungen auf dem Gebiet der Entwicklungsgeschichte von Algen und Pilzen bekannt. Nach Habilitation in Tübingen wirkte de B. als Professor für Botanik seit 1855 in Freiburg, dann (seit 1867) in Halle und schließlich (seit 1872) in Straßburg.
1869 Soemmerring-Preis der SNG.
Denkmal im Senckenbergmuseum.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 41, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Kallmorgen, Wilhelm: Siebenhundert Jahre Heilkunde in Ffm. Ffm. 1936. (Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Ffm. XI).Kallmorgen, S. 216. | Neue Deutsche Biographie. Hg. v. d. Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Bisher 27 Bde. (bis Wettiner). Berlin 1953-2020.Hermann Ziegenspeck in: NDB 1 (1953), S. 616.
Literatur:
                        
Freiburger Universitätsblätter. 57 Jahrgänge = 222 Hefte. Freiburg im Breisgau 1962-2018.Drews, Gerhart: Anton de Bary, ein bedeutender Biologe, lehrte in Freiburg, Halle und Straßburg. In: Freiburger Universitätsblätter 39 (2000), H. 149, S. 6-25.

GND: 116042184 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bary, Anton de. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2235

Stand des Artikels: 27.8.1986