Sartorius, Dietrich

Sartorius, Dietrich. Auch: Theoderich von Nassau. Evangelischer Prädikant. † nach 1543 Oberursel.
S., der seit 1521 Pfarrverweser zu St. Ignatius in Mainz gewesen war, kam 1523 als Vikar zu St. Bartholomäus und als Prediger zu St. Katharinen nach Ffm., wohin ihn Hamman von Holzhausen berufen hatte. In seinen von Cochläus bezeugten Predigten griff S. zentrale Elemente der alten Lehre an, etwa die Lehre vom Messopfer und vom Fegefeuer sowie die Heiligenverehrung. Im Gegensatz zu Ibach, einem stürmischen Eiferer, war er allerdings ein eher besonnener Prediger. Daher konnte er als Anhänger der neuen Lehre sich wohl auch trotz starker Anfeindungen von obrigkeitlicher und klerikaler Seite über ein Jahr lang in Ffm. halten. Beim Volk wirkten seine Argumente intensiv nach; er war sehr beliebt, was u. a. darin seinen Ausdruck fand, dass die Sachsenhäuser ihn zu ihrem Pfarrer haben wollten. Auf den Druck Albrechts von Mainz hin, der schon im Juni 1524 den Rat der Stadt wegen des lutherischen Prädikanten zu St. Katharinen gerügt hatte, durfte S. seit November 1524 schliesslich doch nicht mehr in Ffm. predigen. Seit 1525 Prediger in Oberursel.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 2 (1996), S. 242, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Literatur:
                        
Archiv für Fft.s Geschichte und Kunst. Bisher 78 Bde. Ffm. 1839-2019.Falk, Franz: Zur Biographie der Ffter Reformatoren M. Ambach, J. Bernhard und Th. Sartorius. In: AFGK III,6 (1899), S. 323-326, hier S. 326f. | Archiv für Fft.s Geschichte und Kunst. Bisher 78 Bde. Ffm. 1839-2019.Euler, Karl: Beiträge zur Reformationsgeschichte der Stadt Ffm. Erster Teil. II. Zur Vorgeschichte des Zünfteaufstandes von 1525. In: AFGK III,9 (1907), S. 170-210. | Dechent, Hermann: Kirchengeschichte von Ffm. seit der Reformation. 2 Bde. Leipzig/Ffm. 1913/21.Dechent: Kirchengeschichte I, S. 102-104.

© 2020 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Sartorius, Dietrich. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), http://frankfurter-personenlexikon.de/node/993

Stand des Artikels: 21.11.1994