Becker, Hugo

Becker, Hugo. Prof. Violoncellist. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 13.2.1863 Straßburg, Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.† 30.7.1941 Grünwald-Geiselgasteig bei München.
Von 1884 bis 1886 Solo-Violoncellist des Ffter Opernorchesters. Dann Konzentration auf seine Arbeit als Solo- und Kammermusiker. Musizierte u. a. mit Clara Schumann und Brahms. Von 1890 bis 1906 Mitglied des Heermann-Quartetts. Anreger des Cellostücks „Don Quixote“ von Richard Strauss, das in der ersten von Strauss selbst dirigierten Aufführung am 18.3.1893 (kurz nach der Uraufführung in Köln) mit B. als Solocellisten in der Museums-Gesellschaft gespielt wurde. Von 1894 bis 1906 Lehrer für Cello und Kammermusik am Hoch’schen Konservatorium.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 49, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Riemann Musiklexikon. 12. Aufl. Hg. v. Willibald Gurlitt, Hans Heinrich Eggebrecht u. Carl Dahlhaus. 3 Bde. u. 2 Ergänzungsbde. Mainz 1959-75.Riemann: Musik, Personenteil A-K (1959), S. 121.
Literatur:
                        
Cahn, Peter: Das Hoch’sche Konservatorium in Ffm. 1878-1978. Ffm. 1979.Cahn: Hoch’sches Konservatorium 1979, S. 127, 133-139, 142, 146, 180, 182-184.

GND: 11610368X (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2021 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Becker, Hugo. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1475

Stand des Artikels: 3.9.1986