Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Bothe, Friedrich

Bothe, Friedrich. Prof. Dr. phil. Lehrer. Historiker. * 3.3.1869 (Wernigerode-)Nöschenrode/Harz, † 13.9.1952 Ffm.
Von 1900 bis 1932 Lehrer für Geschichte, Deutsch, Turnen, Fechten und Schwimmen an der Liebig-Oberrealschule, seit 1922 als Oberstudienrat.
Verdient um Erforschung und Veröffentlichung der Geschichte der Stadt Ffm. 1913 erschien sein zum Standardwerk gewordenes Buch „Geschichte der Stadt Ffm.“ (Neuauflagen in gekürzter Fassung 1923 und 1929), kurz „der B.“ genannt. Daneben befasste sich B. hauptsächlich mit der Finanz- und Wirtschaftsgeschichte der Stadt, wobei ihn vor allem Vinzenz Fettmilch und Gustav Adolf von Schweden beschäftigten. Außerdem verfasste er zahlreiche Aufsätze zur Ffter Geschichte für Zeitungen und Zeitschriften (u. a. für die FZ, die Didaskalia, „Alt-Fft.“ und „Die Siedlung“), wovon seine Arbeiten über die „Kuchelsteine“ im Historischen Museum besondere Bedeutung haben. 1939 – anlässlich seines 70. Geburtstags – schenkte B. der Stadt zwei Gemälde, „Die Stadt Ffm. von Süden her gesehen“ und „Der kleine Tobias“, die er als Werke von Adam Elsheimer identifiziert hatte.
Zu den zahlreichen Veröffentlichungen B.s zur Ffter Geschichte gehören „Die Geschichte der Liebig-Realschule zu Ffm.“ (Festschrift, 1905), „Die Entwicklung der direkten Besteuerung in der Reichsstadt Ffm. bis zur Revolution 1612-1614“ (1906), „Beiträge zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Reichsstadt Ffm.“ (1906), „Patriziervermögen im 16. Jahrhundert“ (1908), „Beiträge zur Ffter Kunstgeschichte im 17. Jahrhundert“ (1908), „Das Testament des Ffter Großkaufmanns Jakob Heller vom Jahre 1519“ (1909), „Ffter Patriziervermögen im Mittelalter“ (1909), „Aus Fft.s Sage und Geschichte“ (1911), „Landeskunde der Provinz Hessen-Nassau“ (mit Ernst Meyer, 1914), „Fft.s wirtschaftlich-soziale Entwicklung vor dem Dreißigjährigen Kriege und der Fettmilchaufstand (1612-1616)“ (1920), „Fürstliche Wirtschaftspolitiker und die Reichsstadt Fft. vor dem Dreißigjährigen Kriege“ (1929), „Kritische Untersuchung neuer Forschungen über das älteste Ffm.“ (1929), „Die Wirtschaft in Ffm. bis zum 18. Jahrhundert“ (1931), „Fft.s Wirtschaftsleben im Mittelalter“ (1932), „Wirtschaft und Kultur in Goethes Vaterhause“ (1932), „Drei Generationen Goethe“ (1932), „Methoden zur Berechnung der Kaufkraft des Geldes“ (1933), „Mit Goethe durch Ffm.“ (mit seinem Sohn Hans B., 1937), „Adam Elsheimer, der Maler von Ffm.“ (1939), „Brauch und Sitte im alten Ffm.“ (1941), „Goethe und seine Vaterstadt Ffm.“ (1949), „Geschichte des St. Katharinen- und Weißfrauenstifts zu Ffm. Ein Beitrag zur Geschichte der freien Wohlfahrtspflege“ (1950) und „Erzbischof Johann Schweikart von Mainz und die Ffter Katholiken zur Zeit des Fettmilchaufstandes“ (1951).
1929 Ehrenplakette der Stadt Ffm. 1932 Silberne Ehrenschatulle für seine Verdienste als Schulmann. 1939 Ehrenmitglied des Ffter Vereins für Geschichte und Landeskunde.
Einige unveröffentlichte Manuskripte B.s, u. a. zur Geschichte des Hospitals zum heiligen Geist, befinden sich im ISG.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 94, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/317.

GND: 116267437 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Bothe, Friedrich. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/1843

Stand des Artikels: 10.4.1987