Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Flesch, Hans

Radiopionier.

Flesch, Johannes Georg Julius Jacob, gen. Hans. Dr. med. Arzt. Rundfunkintendant. Diese Angaben konnten anhand von Dokumenten zweifelsfrei bestätigt werden.* 18.12.1896 Ffm., seit 1945 vermisst, unter dem Datum des 31.12.1945 für tot erklärt (1956).
Sohn von Karl F. und dessen Ehefrau Ida Lina Auguste, geb. Ebeling (1856-1934). Bruder von Jacob F. und Max F.-Thebesius. Verheiratet mit Gabriele F., geb. Rottenberg (1898-1987), Tochter von Ludwig Rottenberg und Enkelin von Franz Adickes. Schwager von Paul Hindemith.
Von Carl A. Schleussner berufen, übernahm F. 1924 die künstlerische Leitung des soeben gegründeten Südwestdeutschen Rundfunks in Ffm. 1929 wechselte er als Intendant zur Berliner Funkstunde, wo er bis zur Verstaatlichung der Rundfunkanstalten 1932 blieb. F. trat besonders durch seine vielseitigen Ideen zur Programmgestaltung hervor.
Die Familie erhielt als letzte Nachricht von ihm einen Brief vom 5./6.2.1945 aus Crossen/Oder, wo F. ein Lazarett leitete.
Hans-F.-Gedächtnisplakette (enthüllt 1954) im Funkhaus des HR am Dornbusch.
Hans-F.-Platz an der Stiftstraße in der Innenstadt.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 210, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Martini, Joachim Carlos: Musik als Form geistigen Widerstandes. Jüdische Musikerinnen und Musiker 1933-1945. Das Beispiel Ffm. 2 Bde. Ffm. 2010.Martini, Bd. 1, S. 216, 264.
Literatur:
                        
Archiv für Fft.s Geschichte und Kunst. Bisher 78 Bde. Ffm. 1839-2019.Helen Barr in: AFGK 75 (2016): Akteure des Neuen Fft., S. 105. | Klemp, Klaus/Sellmann, Annika/Wagner K, Matthias/Weber, Grit: Moderne am Main 1919-1933. Stuttgart/Ffm. [2019].Weber, Grit: Experimentieren und forschen. Das Radio. In: Klemp u. a.: Moderne am Main 2019, S. 57-67, hier S. 57-63; vgl. auch S. 297. | Ottmann, Solveig: Im Anfang war das Experiment. Das Weimarer Radio bei Hans Flesch und Ernst Schoen. Berlin 2013. (Kaleidogramme 92).Ottmann: Im Anfang war das Experiment 2013.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.427.

GND: 119528746 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).

© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Flesch, Hans. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2190

Stand des Artikels: 30.3.1988