Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in FieldCollectionItemEntity->fetchHostDetails() (Zeile 378 von /var/www/vhosts/bec2659.online-server.cloud/frankfurter-personenlexikon.de/sites/all/modules/field_collection/field_collection.module).

Dessoff, Otto

Dessoff, Felix Otto. Prof. Dirigent. Komponist. * 14.1.1835 Leipzig, † 28.10.1892 Ffm.
Seit 1880 Erster Kapellmeister der neuen Ffter Oper unter Emil Claar. Dirigierte am 20.10.1880 die Eröffnungsvorstellung (mit Mozarts „Don Juan“) im neuen Opernhaus. Befreundet mit Johannes Brahms.
Von seinen Kompositionen (Kammermusikwerke, Klaviersonaten und Lieder) wurden nur wenige veröffentlicht.
Vater von Albert D., Bibliothekar und Kunsthistoriker, und Margarethe D. (1874-1944), Dozentin und Chorklassenleiterin am Ffter Konservatorium, die als Leiterin des von ihr 1902 begründeten und nach ihr benannten Frauenchors („D.’scher Frauenchor“) bekannt wurde.

Artikel aus: Frankfurter Biographie 1 (1994), S. 153, verfasst von: Sabine Hock.
Dieser Artikel wurde noch nicht abschließend für das Frankfurter Personenlexikon überarbeitet.
Array
(
    [de] => Array
        (
            [0] => Array
                (
                    [value] => literfasst
                )

        )

)

Lexika: Riemann Musiklexikon. 12. Aufl. Hg. v. Willibald Gurlitt, Hans Heinrich Eggebrecht u. Carl Dahlhaus. 3 Bde. u. 2 Ergänzungsbde. Mainz 1959-75.Riemann: Musik, Personenteil A-K (1959), S. 393. | Schrotzenberger, Robert: Francofurtensia. Aufzeichnungen zur Geschichte von Ffm. 2., vermehrte u. verbesserte Aufl. Ffm. 1884.Schrotzenberger, S. 49.
Literatur:
                        
Arnsberg, Paul: Die Geschichte der Ffter Juden seit der Französischen Revolution. Hg. v. Kuratorium für Jüdische Geschichte e. V., Ffm. Bearb. u. vollendet durch Hans-Otto Schembs. 3 Bde. Darmstadt 1983.Arnsberg: Gesch. d. Ffter Juden 1983, Bd. III, S. 91f. | Claar, Emil: Fünfzig Jahre Theater. Bilder aus meinem Leben. Ffm. 1926.Claar: Fünfzig Jahre Theater 1926, S. 127-130, 160, 167. | Otto Dessoff (1835-1892). Ein Dirigent, Komponist und Weggefährte von Johannes Brahms. Hg. v. Joachim Draheim, Gerhard Albert Jahn u. d. Verein der Freunde der Wiener Philharmoniker anlässlich der Otto-Dessoff-Ausstellung in Karlsruhe, Wien, Baden-Baden, Chemnitz, Dresden, Ffm., Kassel, Leipzig und Zwickau. München o. J. [um 2001/05].Draheim/Jahn u. a. (Hg.): Otto Dessoff o. J. | Kohut, Adolph: Berühmte israelitische Männer und Frauen in der Kulturgeschichte der Menschheit. Lebens- und Charakterbilder aus Vergangenheit und Gegenwart. 2 Bde. Leipzig o. J.Kohut: Berühmte israelit. Männer u. Frauen 1, S. 138. | Schafft Neues! Richard Wagner in Fft. Zum 200. Geburtstag hg. v. Bernd Loebe u. Norbert Abels. Ffm. 2013.Höft, Brigitte: Otto Dessoff in Ffm. Wagner-Inszenierungen 1880 bis 1892. In: Loebe/Abels (Hg.): Richard Wagner in Fft. 2013, S. 76-88.
Quellen: ISG, Dokumentationsmappe in der Sammlung S2 (mit Kleinschriften, Zeitungsausschnitten und Nekrologen zu einzelnen Personen und Familien).ISG, S2/5.553.

GND: 116085053 (Eintrag der Deutschen Nationalbibliothek).
Einträge zu dieser Person in anderen Datenbanken ansehen

Die hier genannten Verweise wurden mit Hilfe des frei verfügbaren Datendienstes http://beacon.findbuch.de (Thomas Berger) erstellt.


© 2022 Frankfurter Bürgerstiftung und bei dem Autor/den Autoren
Empfohlene Zitierweise: Hock, Sabine: Dessoff, Otto. Artikel aus der Frankfurter Biographie (1994/96) in: Frankfurter Personenlexikon (Onlineausgabe), https://frankfurter-personenlexikon.de/node/2004

Stand des Artikels: 4.11.1987